Veröffentlichungen

Keine Corona Feier in Münzenberg

„Münzenberg feiert Corona!“ Dieser Satz führte dazu, dass am Wochenende bei den Ortsvorsteherinnen die Telefone nicht stillstanden. Corona feiern? Das kann nicht angehen, da waren sich einige Münzenbergerinnen und Münzenberger einig.

„Natürlich feiern wir nicht Corona“, stellt Bürgermeisterin Dr. Isabell Tammer klar. Im raschen Vorbeifahren verschmelzen die Infos auf den Plakaten an den Ortseingängen. Wahrnehmbar übrig bleibt leider häufig nur das Stichwort „Corona“ oder gar der Satz „Wir feiern Corona!!!“.

Das ist sehr bedauerlich, denn eigentlich gedacht war die Plakat-Aktion als Aufmunterung und kleiner Trost angesichts der zahlreichen, wegen Corona zwangsweise abgesagten Veranstaltungen. Über dem zentralen Bereich steht: „Feiern sind abgesagt – Abstand ist angesagt! Bleibt gesund, bald geht’s hier wieder rund!“

Im Hintergrund zu sehen ist das Münzenberger Jubiläums-Logo „1 Stadt – 4 Jubiläen“. Denn beginnend mit 2020 gibt es rund um das Wetterauer Tintenfass viel zu feiern: „775 Stadt Münzenberg“ (2020), „50 Jahre Gesamtstadt Münzenberg“ (2022) und „800 Jahre Ober-Hörgern“ (2022) sowie im Jahr 2023 die 1225-Jahrfeier des Stadtteils Gambach. Es war geplant, dass alle Veranstaltungen unter dem zentralen Motto „Wir feiern" stattfinden, bis, ja, bis die Corona-Pandemie, zumindest für das Jahr 2020, einen Strich durch diese Rechnung machte.

Daher erscheint auf den Postern das zentral platzierte Jubiläums-Logo, das wegen der Pandemie-bedingten Absagen durch den Schriftzug „Corona“ durchgestrichen wird. Im Vorbeifahren nimmt man tatsächlich optisch nur die Verschmelzung beider Schriftzüge wahr, was dann zu einer ungewollten Aussage führt.

 

„Tatsächlich muss man zweimal hinschauen, um zu sehen, was gemeint ist.“ so Bürgermeisterin Isabell Tammer. „Es steht außer Frage, dass das nicht der Sinn der Poster-Aktion sein sollte. Der dadurch erweckte Eindruck ist gänzlich falsch und ich bedauere sehr, unsere Bürgerinnen und Bürger so irritiert zu haben!“

Zurück