Wahlen

14.03.2021 Kommunalwahl

26.09.2021 Bundestagswahl

2023 Landtagswahl

2023 Direktwahl des Bürgermeisters/der Bürgermeisterin

2024 Europawahl

Wahlhelfer gesucht
Um demokratische Wahlen ordnungsgemäß durchführen zu können, sind ehrenamtliche Wahlhelfer (m/w/d) unentbehrlich. Alle Wahlhelfer werden kurz vor der Wahl in einer Schulung auf alles Wichtige am Wahltag vorbereitet. Es wird darauf geachtet, dass erfahrene und neue Wahlhelfer gemischt in einem Team sind. Sie können sich gerne heute schon als potentieller Wahlhelfer beim Wahlamt der Stadt Münzenberg registrieren lassen. Bitte nutzen Sie dafür den Bewerbungsbogen.
 
 
Briefwahl / Wählen mit Wahlschein

An der Briefwahl können alle wahlberechtigten Personen teilnehmen, die in ein Wählerverzeichnis eingetragen wurden. In das Wählerverzeichnis der Stadt Münzenberg werden alle wahlberechtigten Personen mit Hauptwohnsitz in Münzenberg eingetragen.

Briefwahlunterlagen können frühestens sechs Wochen vor dem Wahltag ausgestellt werden.

Antragsmöglichkeiten

Sie haben die Möglichkeit, die Briefwahlunterlagen über einen Antragsvordruck auf der Wahlbenachrichtigung auf dem Postweg oder per Fax zu beantragen. Diese Wahlbenachrichtigung wird allen Wahlberechtigten bis spätestens drei Wochen vor dem Wahltag zugestellt.

Eine telefonische Beantragung ist nicht möglich!

Online-Antrag

Spätestens sechs Wochen vor dem Wahltag stellen wir hier einen Online-Briefwahlantrag ein.

Persönliche Beantragung

Im Wahlamt  können Sie die Briefwahlunterlagen direkt vor Ort beantragen und mitnehmen. Sie können aber auch gleich an Ort und Stelle Ihre Stimme abgeben. Wahlkabinen und Stimmzettel-Urnen stehen dafür bereit.

Öffnungszeiten:
Montags bis mittwochs 08:30 bis 12:00 Uhr
Donnerstags 08:30 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr
Freitags 08:30 bis 12:00 Uhr - am Fr., 24.09.2021 bis 18:00 Uhr

Antragsfrist und Versand

Anträge können nur bis Freitag vor dem Wahltag, 18:00 Uhr gestellt werden. Danach können Wahlscheine und Briefwahlunterlagen in der Regel nur noch bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung bis zum Wahltag, 15:00 Uhr ausgestellt werden.

Wir versenden die Briefwahlunterlagen an jede gewünschte Adresse, also auch in das Ausland. Bitte beachten Sie jedoch, dass Ihr Wahlbrief spätestens am Wahlsonntag, 18:00 Uhr im Wahlamt vorliegen muss. Beachten Sie dabei auch die Postlaufzeiten und dass sonntags keine Post mehr zugestellt wird. Trifft ihr Wahlbrief nicht rechtzeitig ein, kann Ihre Stimme nicht mehr gezählt werden.

Wählen mit Wahlschein in einem anderen Wahllokal

Wenn Sie in einem anderen Wahllokal des Wahlkreises wählen wollen, benötigen Sie dafür einen Wahlschein (ohne Briefwahlunterlagen). Diesen können Sie auf dem gleichen Wege wie die Briefwahlunterlagen beantragen (s. o.).

Auf diese Weise können z. B. gehbehinderte Personen, die in einem Wahlbezirk mit einem nicht barrierefrei zugänglichen Wahllokal wahlberechtigt sind, Ihre Stimme in einem anderen Wahlbezirk mit barrierefreiem Wahllokal abgeben.
Ob Ihr Wahllokal barrierefrei ist, erfahren Sie über die Wahlbenachrichtigung, die allen Wahlberechtigten bis spätestens drei Wochen vor dem Wahltag zugesandt wird.

 

Als Deutscher im Ausland an der Bundestagswahl 2021 teilnehmen

Deutsche, die im Ausland leben und keinen Wohnsitz in Deutschland gemeldet haben (so genannte „Auslandsdeutsche“), müssen jedes Mal einen schriftlichen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis stellen, um an der Wahl teilnehmen zu können.

Alle Infos dazu und den erforderliche Antrag finden Sie auf der Seite des Bundeswahlleiters:

Wählen als Deutscher im Ausland

Die wichtigsten Termine zur Bundestagswahl 2021 im Überblick

Ab sofort

Briefwahlanträge können gestellt werden. Bitte beachten Sie aber, dass Wahlscheine und Briefwahlunterlagen aber frühestens ab dem 16. August 2021 ausgestellt werden können.
Zum Online-Wahlscheinantrag

26.06.2021 - 3 Monate vor Wahltag
Hauptwohnung muss im Wahlgebiet - also in der BRD - bestehen, um an der jeweiligen Wahl teilnehmen zu können (mind. 3 Monate vor Wahltag).
Für Deutsche mit Wohnsitz im Ausland gibt es besondere Regeln: Wählen als Deutscher im Ausland.

15.08.2021 - 6 Wochen vor Wahltag
Stichtag für den Eintrag aller Personen in das Wählerverzeichnis der Stadt Münzenberg, bei denen an diesem Tag feststeht, dass sie am Wahltag wahlberechtigt sind und die mit Hauptwohnsitz in der Stadt Münzenberg gemeldet sind.

16.08.2021 - 41 Tage vor Wahltag
Beginn der Ausgabe von Wahlscheinen und Briefwahlunterlagen.

14.08. bis 05.09.2021 - 41 bis 21 Tage vor Wahltag
Möglichkeit zur Stellung eines Antrags auf Eintragung in das Wählerverzeichnis der Stadt Münzenberg durch zugezogene Wahlberechtigte. Sonst bleibt man im Wählerverzeichnis der alten Gemeinde stehen und kann dort seine Stimme abgeben - ggf. auch per Briefwahl.

bis spätestens 05.09.2021 - 21 Tage vor Wahltag
Zustellung der persönlichen Wahlbenachrichtigung mit Briefwahlantragsvordruck.

06.09. bis 10.09.2021 - 20 bis 16 Tage vor Wahltag
Münzenberger Wahlberechtigte können im Wahlamt das Wählerverzeichnis der Stadt Münzenberg auf Richtigkeit und Vollständigkeit der zu ihrer Person eingetragenen Daten überprüfen. Gegen die Richtigkeit des Wählerverzeichnisses kann in dieser Zeit Einspruch eingelegt werden.

24.09.2021 - 18:00 Uhr - 2 Tage vor Wahltag
Briefwahlanträge können ab jetzt nicht mehr gestellt werden.
(Es gibt Ausnahmen)

24.09.2017 - Wahltag
- Stimmabgabe von 8:00 bis 18:00 Uhr in den Wahllokalen möglich
- Bis 15:00 Uhr Wahlscheinanträge in Ausnahmefällen möglich - in der Regel nur noch bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung.
- Die roten Wahlbriefe müssen bis spätestens 18:00 Uhr im Rathaus eingegangen/abgegeben worden sein, damit sie in die Auszählung gelangen.

Externe Links zur Bundestagswahl 2021
Wahlergebnisse
 

Am Wahlabend finden Sie in unserem Wahlportal das aktuelle Ergebnis - parallel zur Auszählung in den Wahllokalen ständig aktualisiert.

 
 
 

 

 

Amtliche Bekanntmachungen zur Bundestagswahl am 26.09.2021
Presseinfos und amtliche Bekanntmachungen zur Kommunalwahl 2021