Vorläufiger Reisepass

Sie möchten in den Urlaub und stellen fest Ihr Reisepass ist abgelaufen? Kein Problem, hier finden Sie alle nötigen Informationen zu einem vorläufigen Reisepass.

Für die Beantragung benötigen Sie:

  • ein aktuelle biometrisches Passbild - nicht älter als 6 Monate
  • Ihren alten Reisepass oder Personalausweis
  • bei Neubeantragung wegen Eheschließung die Heiratsurkunde
  • bei Neubeantragung wegen Namensänderung die Änderungsurkunde
  • einen Nachweis über die Notwendigkeit der Ausstellung eines vorläufigen Reisepasses (Reiseunterlagen, Bestätigung des Arbeitgebers)

Bei Personen unter 18 Jahren sind die Unterschriften beider Erziehungsberechtigter unbedingt erforderlich. Diese können auch in Form einer schriftlichen Vollmacht vorgelegt werden. Bei Alleinerziehenden ist ein Sorgerechtsnachweis bzw. eine Negativbescheinigung vorzulegen.

Wegen der erforderlichen Unterschrift ist der Antrag persönlich bei dem zuständigen Passamt zu stellen.

Gebühren und Gültigkeit:

  • zur Ausstellung werden 26,00 € berechnet - diese sind sofort zu entrichten
  • er ist für 1 Jahr gültig und kann nicht verlängert werden

Der vorläufige Reisepass darf nur in Ausnahmefällen ausgestellt werden. Diese sind bei uns zu erfragen.

Der vorläufige Reisepass wird direkt im Passamt ausgestellt.